Inhaltsverzeichnis

    Die körpereigene Vitamin-D-Produktion wird in der Regel durch die UV-Strahlung der Sonne angetrieben. Viele nehmen während der Wintermonate ergänzend Vitamin-D-Präparate zu sich, um so einen Mangel zu verhindern.

    Eine Studie prüfte nun, ob die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten bei Patienten mit Diabetes-Typ-2 den Krankheitsverlauf beeinflussen kann.

    Die Einnahme von Vitamin D führte in der Studie zu:

    ·         positiver Entwicklung der Langzeitblutzuckerwerte

    ·         Abnahme der Insulinresistenz

    Während der Studie stellte sich allerdings auch heraus, dass die Vitamin-D-Präparate nur kurzfristig wirken. Trotzdem könnten derartige Präparate unter Umständen eine sinnvolle Ergänzung der Standardtherapie darstellen.

    Quelle:
    US National Library of Medicine (Juni 2019), Efficacy of vitamin D supplementation on glycemid control in type 2 diabetes patients. Abgerufen am 06.02.2020.

    Bild: FelixMittermeier @ pixabay

    Das könnte Sie auch interessieren

    Diabetes Forschung – Ist eine Heilung in Sicht?

    Unsere Empfehlung

    Diabetes Forschung – Ist eine Heilung in Sicht?

    Die künstliche Bauchspeicheldrüse, Insulin als Nasenspray usw. Woran forschen Wissenschaftler eigentlich aktuell? Wie sieht die Diabetes Forschung aus? Mondosano hat für Sie recherchiert.

    Mehr erfahren
    Diabetes Symptome – Durst, Harndrang und Müdigkeit

    Unsere Empfehlung

    Diabetes Symptome – Durst, Harndrang und Müdigkeit

    Wichtig für die Einordnung der Symptome ist in erster Linie die Unterscheidung zwischen den Diabetestypen 1 und 2 – die Symptombilder unterscheiden sich gravierend. Mondosano hat Ihnen die wichtigsten Symptome zusammengetragen.

    Mehr erfahren
    Diabetes Typ 1 oder Typ 2 – Wo ist der Unterschied?

    Unsere Empfehlung

    Diabetes Typ 1 oder Typ 2 – Wo ist der Unterschied?

    Jeder hat schon einmal von Diabetes gehört. Doch kennen Sie auch die unterschiedlichen Typen? Mondosano ist klärt Sie auf!

    Mehr erfahren