Inhaltsverzeichnis

    Der medizinische Fortschritt der letzten Jahre ist enorm – und er geht stetig weiter! Jedes Jahr werden allein in Deutschland etwa 600 klinische Studien durchgeführt, die von den forschenden Pharmaunternehmen finanziert werden. Damit liegt Deutschland ungefähr gleichauf mit dem Vereinigten Königreich an Europas Spitze.

    Durch klinische Studien konnten im Jahr 2018 41 neue Medikamente zugelassen werden.

    Welche Medikamente wurden 2018 zugelassen?

    Unter den 41 Neuzulassungen sind 5 sogenannte Orphan Drugs. Das sind Medikamente gegen seltene Krankheiten, für deren Behandlung es teilweise noch gar keine Medikamente gibt. So wurde nun die erste ursächliche Behandlungsmethode für die X-chromosomale Hypophosphatämie (XLH), auch Phosphatdiabetes genannt, zugelassen. Diese Krankheit führt dazu, dass zu viel Phosphat über den Harn ausgeschieden wird und es zu schweren Knochenwachstumsstörungen kommt. Schon Kleinkinder sind davon betroffen.

    Auch in der Krebsforschung hat sich viel getan: 11 neue Krebsmedikamente konnten zugelassen werden. Sie dienen z. B. der Behandlung inoperabler Bauchspeicheldrüsentumore oder streuendem Brustkrebs oder Hautkrebs.

    Einen Durchbruch gab es bei der Behandlung der Migräne. An diesen anfallsartigen Kopfschmerzattacken leiden etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland. Seit November gibt es nun eine Spritze zur Prophylaxe. Wer an mehr als 4 Migränetagen leidet, könnte ab sofort von der neuen Behandlung profitieren. Das Medikament wird alle vier Wochen unter die Haut gespritzt. Die Studien ergaben eine signifikante Reduktion der Migränetage.

    Auch in der Behandlung von HIV-Infektionen (humanes Immundefizienz-Virus) ist die Wissenschaft wieder einen Schritt weiter gekommen. Zwei Neue Medikamente stehen nun zur Verfügung. Sie unterdrücken die Viruslast und beugen AIDS (erworbenes Abwehrschwäche-Syndrom) vor.

    Immer mehr Menschen erkranken an Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Zum Glück schreitet auch hier die Forschung stetig voran. 2018 haben wir vier neue Medikamente gegen Diabetes Typ 1 und Typ 2 zu verdanken, die eine verbesserte Blutzuckerkontrolle versprechen.

    Im Bereich der Lungenerkrankungen gibt es ebenfalls etwas Neues: Ein neues Biologikum gegen schweres eosinophiles Asthma wurde zugelassen. Außerdem gibt es nun den ersten Inhalator mit Dreifach-Wirkstoffkombination gegen moderate bis schwere COPD. Durch die neue Wirkstoffkombination soll die Anzahl der akuten Verschlechterungen (Exazerbationen) deutlich reduziert werden.

    Die Bluterkrankheit Hämophilie-A führt dazu, dass das Blut verlangsamt oder gar nicht gerinnt. Gleich zwei neue Medikamente bieten nun neue Möglichkeiten der Behandlung und Prophylaxe, auch für Kinder.

    Die medizinische Forschung geht stetig weiter, sodass wir auch im nächsten Jahr wieder auf zahlreiche neue Behandlungsmöglichkeiten hoffen dürfen.  Ohne klinische Studien kann jedoch kein Medikament zugelassen werden. Wenn sie Interesse an einer solchen Studie haben, können Sie sich über unten stehenden Button unverbindlich registrieren.

    Quellenangaben

    Das könnte Sie auch interessieren

    Forschung mal anders – der direkte Nutzen einer innovativen Idee

    Unsere Empfehlung

    Forschung mal anders – der direkte Nutzen einer innovativen Idee

    Medizinischer Fortschritt beginnt nicht immer in Laboren und Medikamente sind nicht der einzige Nutzen klinischer Studien. Mondosano hat sich auf die Suche nach einer Alternativoption mit unmittelbaren Nutzen für Betroffene gemacht.

    Mehr erfahren
    Als Medikamententester Geld verdienen – Wie geht das und ist es sicher?

    Unsere Empfehlung

    Als Medikamententester Geld verdienen – Wie geht das und ist es sicher?

    Wie kann ich nebenbei als Tester für neue Medikamente Geld verdienen? Ist das Ganze überhaupt sicher? Und wo muss ich mich dafür melden? Mondosano klärt Sie auf.

    Mehr erfahren
    Medikamente per Klick – Sind Versandapotheken besser als lokale Apotheken?

    Unsere Empfehlung

    Medikamente per Klick – Sind Versandapotheken besser als lokale Apotheken?

    Versandapotheken sind nicht immer die bessere Wahl. Manche Medikamente sind online teurer als in der lokalen Apotheke. Doch wie läuft das mit Medikamenten, die rezeptpflichtig sind genau ab? Mondosano klärt Sie über „Medikamente per Klick“ auf!

    Mehr erfahren