Verlaufsformen und Typen von Asthma


Asthma lässt sich in zwei Typen unterteilen. Ein Überblick über die verschiedenen Typen und deren Verläufe haben wir Ihnen hier zusammengetragen.


Studien zum Thema Asthma – hier mehr erfahren

Asthma wird grundsätzlich in zwei Typen unterteilt – allergisches und nicht-allergisches Asthma. Selten lässt sich eine Erkrankung ausschließlich einem dieser Typen zuordnen, meistens handelt es sich um Mischformen.


Allergisches/ extrinsisches Asthma

Bei einem allergischen Asthma kommt es infolge einer Exposition mit einem Allergen zu den typischen Symptomen wie Husten, Atemnot und Probleme beim Sprechen.

Häufig kann beobachtet werden, dass besonders Kinder, die ein oder gar beide Elternteilen mit einer positiven Krankheitsgeschichte in Bezug auf Asthma haben, ein erhöhtes Risiko aufzeigen an einem allergischem Asthma zu erkranken – hier kann von einer genetischen Disposition gesprochen werden.

Prinzipiell kommt es mit der Zeit zu einer steigenden Sensibilität der Betroffenen auf das jeweils auslösende Allergen. Damit wird es immer schwieriger oder gar unmöglich, dem Auslöser zu entgehen.


Nicht-allergisches/ intrinsisches Asthma

Im Gegensatz zum allergischen Asthma ist hier keine unmittelbare Exposition mit einem Allergen die Ursache für das Asthma.Als Risikofaktoren und mögliche Ursachen geltendem nicht-allergischen Asthma:

  • Infektionen (vor allem der Atemwege),
  • Medikamentenunverträglichkeiten,
  • die Einwirkung giftiger oder irritierender Stoffe
  • oder eine Refluxerkrankung (Rückfluss von Magensäure).

Wie Sie sehen, ist Asthma nicht immer gleich Asthma. Eine Unterscheidung ist besonders in Hinblick auf eine adäquate Therapie wichtig.


Interessieren Sie sich für klinische Studien?

Wenn Sie an Asthma leiden können Sie sich kostenlos bei Mondosano registrieren. Sie erhalten dann aktuelle Informationen zu neuen Studien in Ihrem Krankheitsgebiet und können sich bei möglicher Eignung von uns an eine passende Studie vermitteln lassen.

Studien zum Thema Asthma – hier mehr erfahren
Erfahren Sie mehr über Asthma:

Wie Sie sowohl allergisches, als auch nicht-allergisches Asthma behandeln können, erfahren Sie in unserem Asthma Ratgeber.

Teilen


Quellenangaben

veröffentlicht am 09.09.2016 | verfasst vom Redaktionsteam